e.AT - Veranstaltungen anmelden

1. e.AT-Veranstaltungen

Im Rahmen der einander.Aktionstage 2019 sind sowohl Bündnispartner*innen als auch externe Einrichtungen, Organisationen, Vereine, Gruppen und sonstige Akteure eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen (e.AT-Veranstaltungen) zu beteiligen und gemeinsam ein deutliches Zeichen für ein respektvolles Zusammenleben in Vielfalt und gegen Diskriminierung zu setzen.

e.AT-Veranstaltungen werden von mindestens 2 Institutionen (Kooperationspartner*innen) gemeinsam vorgenommen. Bitte beachten Sie, dass mindestens eine der beteiligten Institutionen die Mannheimer Erklärung unterzeichnet haben muss bzw. Bündnispartner*in ist.

Die genauen Kriterien für die Zulassung einer e.AT-Veranstaltung finden Sie hier!

 

2. Anmeldung einer oder mehrerer e.AT - Veranstaltung(en)

2.1.Registrierung

Für die Anmeldung einer/mehrerer e.AT-Veranstaltung(en) ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Falls Sie sich schon registriert haben sollten, dann loggen Sie sich bitte hier ein. Beachten Sie bitte, dass pro Institution nur eine Registrierung möglich ist. Die Zugangsdaten können Sie zwar mit anderen Personen ihrer Institution teilen, allerdings empfehlen wir, einen Administrator zu bestimmen und die Datenweitergabe nur im Notfall vorzunehmen.

 - Anmeldeschluss für e.AT-Veranstaltungen: 28.06.2019 -

Für Bündnispartner*innen

  •  Bitte gehen Sie auf die Registrierungsseite für Bündnispartner*innen
  •  Suchen Sie Ihre Institution in Dropdown-Menü ("Institution")
  •  Geben Sie bitte alle erforderlichen Daten ein (Name /Email/Passwort für den Login)
  •  Das Passwort sollten Sie sich gut merken oder notieren

Für Nicht-Bündnispartner*innen

2.2. Aktivierung / Login

  • Nach der Registrierung erhalten Sie unter der von Ihnen angegebenen Email-Adresse eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink. Durch das Anklicken des Links wird bestätigt, dass ihre Registrierung erfolgreich war und Ihre eingegebenen Daten gespeichert werden. Außerdem sollten Sie direkt zum Login-Bereich weitergeleitet werden. Falls nicht, hier geht es zum Login.
  • Geben Sie auf der Login-Seite Ihren Institutionsnamen und Ihr Passwort ein.
  • Sie befinden sich nun in Ihrem persönlichen Bereich. Hier können Sie ihre Daten verwalten und gelangen bei Anklicken des Buttons "e.AT-Veranstaltungen anmelden" zum Anmeldeformular.

2.3. Anmeldeformular

  • Füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und laden die Pressefotos Ihrer Veranstaltung hoch, beachten Sie bitte die Copyright-Angaben. Planen Sie mehrere Veranstaltungen, dann füllen Sie bitte pro Veranstaltung ein Formular aus. (Button "weitere Veranstaltung anmelden")
  • Zeitnah erhalten Sie eine Email zur Anmeldebestätigung, hier finden Sie auch Ihre Veranstaltungsdaten. Beachten Sie bitte, dass das Bildmaterial aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann. Die Veranstaltung wird nun auch in Ihrem persönlichen Bereich angezeigt und ist im internen Planungskalender oberhalb des Anmeldeformulars sichtbar.

2.4. Interner Planungskalender

  • Hier werden alle bereits angemeldeten Veranstaltungen gelistet. Bitte nutzen Sie den Planungskalender für die Terminkoordination mit anderen e.AT-Veranstaltungen. Es ist Ihnen freigestellt, auf welchen Termin Sie Ihre Veranstaltung legen (abgesehen vom Termin der Eröffnungsveranstaltung). Beachten Sie jedoch, dass es von Nachteil ist, wenn unterschiedliche Veranstaltungen mit ähnlichen Themenschwerpunkten parallel stattfinden. Sie bekommen mehr Informationen zu den Veranstaltungen, wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Kalendereintragungen gehen. Parallelveranstaltungen gänzlich auszuschließen, wird voraussichtlich nicht möglich sein.

2.5. Veranstaltungsdaten ändern

  • Falls Sie Ihre Veranstaltungsdaten ändern möchten, dann ist das kein Problem: Klicken Sie bitte in ihrem persönlichen Bereich auf "bearbeiten" neben Ihrer Veranstaltung und tragen die geänderten Daten in das Formular ein. Wenn sie das Formular senden, erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit den geänderten Daten. Die Angaben im Kalender werden automatisch korrigiert.

2.6. Freigabeverfahren

  • Nach Ablauf der Anmeldefrist am 28.06.2019 führen wir umgehend eine inhaltliche Prüfung aller angemeldeten Veranstaltungen durch und werden Sie im Anschluss via Email über den Freigabestaus Ihrer Veranstaltung informieren. In diesem Zeitraum sind Änderungen Ihrer VA-Daten nicht möglich. Nach Freigabe sind die Veranstaltungen offizieller Teil des Programms der einander.Aktionstage und werden dann im Programmheft sowie im – für alle sichtbaren – Veranstaltungskalender auf der Bündnishomepage veröffentlicht. Änderungen Ihrer VA-Daten sind nach der Freigabe wieder möglich. Beachten Sie aber, dass die Änderungen zwar im Online-Veranstaltungskalender erscheinen, in den Printmedien aber nicht mehr berücksichtigt werden können.

2.7. Eigenverantwortung der Veranstalter*innen / Öffentlichkeitsarbeit / Media-Kit

  • Bitte beachten Sie, dass sich die teilnehmenden Veranstalter*innen an einander.Aktionstagen 2019 zusätzlich dazu verpflichten, ihre Einzelveranstaltungen eigenverantwortlich und deutlich sichtbar als Teil der einander.Aktionstage zu bewerben.
  • Die Veranstalter*innen sind für die angegebenen Veranstaltungsinformationen selbst verantwortlich. Eine Rechtschreibekorrektur wird von uns z.B. nicht durchgeführt. Bitte achten Sie auf korrekte Angaben. Gerne möchten wir Sie auch einladen, eine geschlechtersensible Schreibweise zu verwenden, denn Sprache macht (den) Unterschied. Wie Sie wissen, verwenden wir von der Bündniskoordinierungsstelle den Gender-Star. Z.B. „Liebe Bündnispartner*innen“. Weiter Infos finden Sie z.B. hier.
  • Um Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit und beim Hinweis auf die einander.Aktionstage zu unterstützen, wird Anfang Juli ein Media-Kit (Gestaltungselemente) für die Materialien Ihrer Öffentlichkeitsarbeit als Download verfügbar sein.

Sie haben technische Probleme bei der Anmeldung? Bitte wenden Sie sich an support@einander-manifest.de. Unsere Agentur za:media GmbH wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei inhaltlichen Fragen zu Ihrer geplanten Veranstaltung können Sie gerne mit dem Büro des Beauftragten für Integration und Migration- Koordinierungsstelle Mannheimer Bündnis Kontakt aufnehmen.

 

Zurück